Neuigkeiten

29.03.2019, 15:28 Uhr

Wohnbaugipfel

Antrag vom 29.03.2019


Der Antrag im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Czisch,
 
die Diskussion um bezahlbaren Wohnraum, preisgünstiges Bauen und die Wohnbauaktivitäten in der Stadt im Allgemeinen nimmt an Fahrt und auch an Schärfe zu. Protokolle kursieren, der Zeitgeist wird bemüht, wir halten dies nicht für zielführend. Wir sollten zur Sachlichkeit zurückkehren, damit ist allen mehr gedient. Um das gesteckte Ziel der Stadt Ulm, jährlich 700 Wohneinheiten zu schaffen, auch nur annähernd erreichen zu können, braucht es ALLE Akteure der Wohnbauwirtschaft. Zudem sollte klar definiert werden, wer denn welche Aufgaben hat.
 
Wir beantragen deshalb:
 
Die Stadtverwaltung organisiert vor der nächsten Wohnbaudebatte im Herbst 2019 einen Wohngipfel. Dazu werden alle hiesigen Akteure (städtische Akteure wie UWS, LI, SAN, PEG… sowie Bauträger, Bauunternehmer, Genossenschaften, Mieterverein …..) zu einer Expertenrunde eingeladen.  Gerne kann dieser Gipfel von externen Experten ergänzt werden. Ziel dabei ist es, Strukturen und Parameter für preisgedämpften Wohnbau zu diskutieren und zu ermitteln.
 
Mit freundlichen Grüßen

im Namen der CDU Fraktion

Winfried Walter       Birgit Schäfer-Oelmayer       Dr. Bertram Holz