Neuigkeiten

22.02.2019, 15:31 Uhr

Programm zur Sanierung sanitärer Anlagen in Schulen

Antrag vom 22.02.2019


Der Antrag im Wortlaut:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
 
der Zustand der sanitären Anlagen in den Ulmer Schulen ist ein Thema, das uns schon länger begleitet, aber noch nicht zufriedenstellend ist. Erst kürzlich erhielten wir diesbezüglich ein Schreiben von den Eltern der Albrecht-Berblinger-Grundschule.
 
Bei vermehrter Ganztagesbetreuung und Ganztagsschule dürfen Eltern und Schülerinnen und Schüler in Ulmer Schulen einen geruchsfreien und akzeptablen Zustand der sanitären Anlagen erwarten. Wir begrüßen, dass in dem konkreten Fall die Verwaltung bereits aktiv war, und versucht Abhilfe zu schaffen. Allerdings können manche Probleme nur durch eine Komplettsanierung der Toilettenanlagen gelöst werden.
 
Deshalb beantragen wir eine Übersicht über den aktuellen Zustand der sanitären Anlagen in den Ulmer Schulen und den notwendigen Sanierungsbedarf zu erstellen und dem zuständigen Ausschuss vorzulegen. Außerdem fordern wir die Verwaltung auf, wie bereits 2014 geschehen, ein Extraprogramm zur Sanierung der Schultoilettenanlagen aufzulegen und noch dieses Jahr erste Maßnahmen umzusetzen.
 
Da in einigen Fällen auch Verunreinigungen durch Schüler vorkommen, regen wir an, dass Lehrer, Elternbeiräte und die Vertreter der Verwaltung gemeinsam überlegen, wie man damit umgehen kann. Man könnte sich beispielsweise vorstellen die Schüler bei der Gestaltung der Toiletten einzubeziehen oder auch Patenschaften von Klassen für bestimmte Toilettenanlagen vorzusehen.
 
Mit freundlichen Grüßen
im Namen der gesamten CDU Fraktion